aktualisiert-am
Aktualisiert am: 10. November 2021
lesezeit
Lesezeit: ca. 25 Minuten

Website Relaunch 2022: So gelingt Ihnen der perfekte Neustart Ihrer Website garantiert

armin-ramoser
Verfasst von:
Armin Ramoser
Geschäftsführer von Ramoser Webdesign & zertifizierter Webflow-Experte

Sind Sie der Meinung, Ihre Website hat ganz dringend einen Relaunch nötig? Vermutlich haben Sie sich bereits bei den Internetauftritten von Mitbewerbern umgesehen und festgestellt, dass Sie nicht mehr mithalten können und ein professioneller Website Relaunch in naher Zukunft dringend ansteht.

Wenn das auf Sie zutrifft, sind Sie hier genau richtig. Mit diesem Ratgeber wollen wir mehr Klarheit und Orientierung für Sie schaffen, was Sie bei einem Website Relaunch unbedingt beachten sollten, damit dieser erfolgreich sein kann und nicht in einem Reinfall endet.

Planung von einem Website Relaunch

Ein professioneller Website Relaunch ist deutlich komplexer und zeitaufwändiger als man anfangs vielleicht annehmen möchte. Anders als bei einer völlig neuen Website, gibt es bereits eine Domain und im Idealfall viele Besucher, die sich täglich auf der Website tummeln. Es geht also nicht nur darum, wie die neue Website aussehen soll, sondern auch darum, wie man bereits bestehende Google-Rankings beibehält, den Übergang zur neuen Website möglichst reibungslos gestaltet und dabei gefährliche Fallstricke vermeidet.

Am besten gelingt dieses Vorhaben mit dem richtigen Wissen und einem passenden Partner an der Seite, der Erfahrung mitbringt und den Website Relaunch von A bis Z begleitet. Wir klären Sie in diesem Ratgeber im Detail darüber auf, ob und wie ein Website Relaunch überhaupt Sinn für Sie macht, was es dabei unbedingt zu beachten gilt und wie Sie fatale Fehler schon von Beginn an ausschließen können. Außerdem haben wir eine handliche Website Relaunch Checkliste als PDF-Datei für Sie vorbereitet, mit der Sie die besten Chancen auf einen erfolgreichen Relaunch haben werden.

Was ist ein Website Relaunch?

Relaunch bedeutet nichts anderes als “Wiedereinführung” bzw. “Neueinführung”. Das kann z.B. die Neueinführung eines Produktes, einer Dienstleistung oder eben einer Website sein. Der Begriff “Website Relaunch” beschreibt also den Prozess mit allen notwendigen Schritten, wenn eine Website neu aufgesetzt wird. In der Regel handelt es sich dabei um Websites von Unternehmen.

Der Auslöser für einen Website Relaunch ist in den meisten Fällen eine stark veraltete Website, die vor vielen Jahren oder gar Jahrzehnten mit einer rückständigen Technologie entwickelt wurde und nicht mehr aktiv betreut wird. Außerdem steht ein Relaunch oft an, wenn die Website in Eigenregie von einem Laien umgesetzt wurde und das Ergebnis weder die Anforderungen erfüllt, noch die angestrebten Ziele mit der Website erreichen kann. Ein professioneller Relaunch verschafft hier Abhilfe.

Redesign vs. Relaunch

Die Begriffe Redesign und Relaunch werden zwar häufig in einen Topf geworfen, beschreiben aber eigentlich ganz andere Herangehensweisen.

Wird ein Redesign für die Website gemacht, bleiben alle Inhalte (z.B. Texte, Bilder, Videos etc.) im wesentlichen gleich und ändern sich nicht. Was sich ändert ist lediglich die Art und Weise, wie und wo diese dargestellt und präsentiert werden. Das Ziel eines Redesigns ist es deshalb, bestehende Inhalte einer Website z.B. attraktiver, moderner oder zielgerichteter zu präsentieren. Die Inhalte selbst sind also nicht das Problem, lediglich die Art und Weise der Darstellung weist Mängel auf.

Bei einem Website Relaunch hingegen wird die gesamte Website samt allen Inhalten, der Struktur und dem Aufbau stark hinterfragt und neu überdacht. Es findet also eine komplette Neueinführung in sämtlichen Bereichen statt.

Häufigkeit, Kosten und Dauer

Drei häufige Fragen, die vor einem geplanten Website Relaunch immer wieder auftreten, sind:

  • Wie oft ist ein Website Relaunch eigentlich nötig? Wenn Ihre Website seit über 5 Jahren nicht mehr aktualisiert wurde und Sie sich die Website noch nie auf Ihrem Smartphone angesehen haben oder nicht wissen, wie diese dort überhaupt dargestellt wird, ist ein Relaunch wahrscheinlich schon längst überfällig und sollte am besten gestern schon fertiggestellt worden sein. Grundsätzlich fällt ein Relaunch der Website bei den meisten Unternehmen aber spätestens alle paar Jahre, also in einem Zeitraum von etwa 1-5 Jahren an. Hubspot hat über 6.000 Kunden gefragt, innerhalb welchem Zeitraum ein Relaunch der Website bei Ihnen ansteht. Die Mehrheit davon (57%) gab an, die eigene Unternehmenswebsite innerhalb einem Jahr erneuern zu wollen. Grund für diesen raschen Wandel der eigenen Website ist das rasante Tempo, in dem sich Unternehmen und deren Kunden heute verändern (vor allem im Internet). Unternehmenswebsites müssen diesem raschen Wandel folgen, um Konkurrenzfähig bleiben zu können und den gewünschten Nutzen für das Unternehmen zu erzielen.
Hubspot Studie zur Häufigkeit eines Website Relaunch bei Unternehmen
Befragung von 6.000 Unternehmen: Wann wird ein Relaunch der Website fällig?
  • Wie teuer ist ein professioneller Relaunch der Website? Gleich vorweg: Eine seriöse pauschale Angabe lässt sich hierzu nicht machen ohne weitere Informationen über das Unternehmen, den geplanten Umfang der Website und viele weitere Variablen, die den Preis sehr stark beeinflussen können. Im Durchschnitt wird sich der Preis für einen professionellen Relaunch der Website für die meisten Unternehmen aus dem Mittelstand aber in einem Preisrahmen von 2.000-20.000 Euro bewegen. Mehr über Website Kosten erfahren Sie in unserem Ratgeber dafür.
  • Wie lange dauert das ganze? Auch hier sind sinnvolle pauschale Antworten nicht wirklich möglich ohne weitere Informationen. Fast immer ist es aber so, dass der zeitliche Aufwand der Neueinführung einer Website stark unterschätzt wird, meist sogar um Monate. Das bedeutet, wenn Sie nach Einbezug aller Informationen und Variablen der Meinung sind, ein Website Relaunch würde in Ihrem Fall sicher nicht länger als 2 Monate dauern, sollten Sie eher mindestens mit 3-4 Monaten rechnen. Sofern sich der Umfang der Website in Grenzen hält und die Agentur, welche den Relaunch betreut, genügend zeitliche Ressourcen zur Verfügung hat, sollte ein Relaunch der Website aber in der Regel bei pünktlicher Zuarbeit des Kunden innerhalb 1-4 Monaten realisierbar sein.

Die 7 häufigsten Gründe für einen Website Relaunch

Die Gründe für eine Überarbeitung der Website können sehr vielseitig sein und haben oft verschiedenste Auslöser. Die häufigsten 7 Gründe für einen Relaunch der Website bei Unternehmen sind:

  1. Das optische Erscheinungsbilder der Website wirkt veraltet und präsentiert das Unternehmen nicht mehr authentisch und zeitgemäß.
  2. Die Website passt sich kleineren Bildschirmgrößen (z.B. von Smartphones) nicht an, was die mobile Bedienung der Website sehr umständlich oder unmöglich für Website Besucher macht.
  3. Ladezeit und User Experience (Nutzererfahrung) lassen zu wünschen übrig. Website Besucher müssen also sehr lange warten, bis Inhalte der Website geladen werden und die Nutzererfahrung (z.B. Menüführung, Seitenaufbau, etc.) ist schlecht.
  4. Die Website liefert die gewünschten Ergebnisse nicht und gesetzte Ziele konnten damit nicht erreicht werden. Das kann zum Beispiel bedeuten, dass die Website keine neuen Kunden liefert, wenige oder keine Besucher darauf landen oder zum Beispiel neue Mitarbeiter bzw. Bewerber damit nicht wie geplant überzeugt werden können, beim Unternehmen anzufragen.
  5. Technische oder rechtliche Probleme auf der Website schaden dem Unternehmen. Eine Website mit veraltetem oder keinem CMS kann das Unternehmen viel Geld und Zeit kosten, selbst wenn nur kleine Änderungen an Texten oder dergleichen gemacht werden sollen. Zudem sind viele Websites nicht annähernd DSGVO-konform, was ein erhöhtes Risiko für Abmahnungen oder andere rechtliche Schwierigkeiten bedeutet und massive Probleme verursachen kann.
  6. Wichtige Datenpunkte werden nicht oder unzureichend erfasst. Mit Tools wie Google Analytics lassen sich enorm viele Datenpunkte (z.B. Verweildauer, meistbesuchte Seiten oder demografische Daten der Website-Besucher) der eigenen Website Monat für Monat bis ins kleinste Detail messen. Basierend darauf kann man nachvollziehen, welchen Teilen der Website die meiste Aufmerksamkeit geschenkt werden sollte und wo es Optimierungspotential gibt. Das ist sehr wichtig, um sinnvolle Entscheidungen über die Website (die auf belastbaren Daten basieren) überhaupt erst treffen zu können.
  7. Die Website ist das reinste Chaos. Meist ist dieser Grund eine Kombination der anderen Punkte und noch viel mehr darüber hinaus. Häufige Chaos-Indikatoren: Es gibt verschiedenste Domains mit teilweise gleichem Inhalt, eine sinnvolle Struktur der Website ist nicht erkennbar, über Ziele der Website, SEO oder andere grundlegend wichtige Faktoren für den Erfolg wurde gar nicht erst nachgedacht, Login-Daten für den Hosting Dienstleister sind verloren gegangen oder die Agentur welche die Website erstellt hat existierte schon vor 5 Jahren nicht mehr. Wir haben schon alle möglichen Horrorgeschichten von Kunden gehört, die einen professionellen Website Relaunch nicht nur sinnvoll, sondern schlichtweg unumgänglich machten.
7 typische Gründe für einen Website Relaunch
Die 7 häufigsten Gründe für einen Website Relaunch in Unternehmen

Wer kann auf einen Website Relaunch verzichten?

In den meisten Fällen ist es keine gute Idee, die komplette Website zu erneuern, nur um neuen Design-Trends gerecht zu werden oder einem unüberlegten “Wir müssen jetzt alles ganz anders und neu machen” - Impuls eines neuen Marketing-Managers zu folgen, der beim Chef Eindruck machen will. Das gilt vor allem dann, wenn die Website bereits gut funktioniert und bei der Zielgruppe und Suchmaschinen offensichtlich gut performt. 

Wenn das Design der Website also den Nerv der Zielgruppe trifft und positive Auswirkungen auf Umsatz, neuen Bewerbungen oder ähnlichen KPIs des Unternehmens hat, sollte man ganz nach dem Motto “Never Change a running system” nicht alles ändern, um persönliche Geschmäcker von Teammitgliedern im Unternehmen zu befriedigen oder einen heißen neuen Trend im Webdesign auf der eigenen Website zu implementieren, von dem jetzt plötzlich alle sprechen. Das kann im schlimmsten Fall die Performance der Website sogar schädigen und oft nur schwer wieder rückgängig zu machen sein.

Wenn also die Performance der Website die gesteckten Ziele erreicht oder gar übertrifft und das mit der Zeit auch nicht nachlässt, sollte man nicht über einen Relaunch nachdenken, sondern die verfügbaren Ressourcen dafür einsetzen, Inhalte aktuell zu halten und mehr von dem zu machen, was bereits gut funktioniert.

Lohnt sich ein Website Relaunch für Sie?

Planung eines Website Relaunch
Ein Website Relaunch sollte immer sorgfältig geplant werden und ist nicht immer sinnvoll oder notwendig.

Um diese Frage zu beantworten, sollten Sie vor allem zwei Dinge berücksichtigen. 

Erstens sollten Sie im Unternehmen ganz klar festlegen, ob und wie zufrieden Sie mit Ihrer Website sind, ob diese die gewünschten Ergebnisse liefert und ob sie das Unternehmen online attraktiv repräsentiert. 

  • Kommen neue Kunden über die Website? 
  • Erhalten Sie Bewerbungen auf offene Stellen? 
  • Was denken Ihre Kunden und Website Besucher im Allgemeinen über Ihre Website?
  • Ist Ihre Website bei Google für relevante Suchbegriffe gut auffindbar? 
  • Bleiben Besucher lange auf Ihrer Website und sehen sich verschiedene Seiten an?
  • Lässt sich Ihre Website auf Mobilgeräten wie Smartphones gut bedienen?
  • Können Sie selbst eigenständig und einfach Inhalte auf der Website aktualisieren?
  • Werden aktuelle Sicherheitsstandards und rechtliche Vorschriften eingehalten?
  • Kommen die Inhalte der Website bei der Zielgruppe gut an?

Wenn die Antworten auf diese Fragen größtenteils negativ sind, sollten Sie über einen Relaunch nachdenken, es wird sich definitiv für Sie lohnen.

Weiters spielt Ihre Konkurrenz bzw. Ihre Mitbewerber am Markt eine große Rolle. 

  • Wie sehen die Internetauftritte erfolgreicher Unternehmen in Ihrer Branche aus? 
  • Unterscheiden sich diese stark von Ihrer Website? 
  • Wie schneidet Ihre Website im Vergleich zu anderen in Bereichen wie Umfang, Contentqualität, Aufbau, Design, SEO, User Experience, Ladezeit und Responsiveness ab?
  • Erscheinen Konkurrenten in der Google Suche weit vor Ihnen für relevante Suchbegriffe?
  • Wie oft aktualisieren andere Unternehmen aus Ihrer Branche ihre Website? 

Wenn Sie große Unterschiede feststellen und andere Ihre Website deutlich erfolgreicher als Sie für Ihr Unternehmen zu nutzen scheinen, ist ein Relaunch mit Sicherheit empfehlenswert.

Wer sollte den Relaunch durchführen?

Entscheidend ist dabei weniger, wer den Relaunch durchführt, sondern vielmehr, ob derjenige die Expertise und Erfahrung vorweisen kann, die für den angestrebten Erfolg nötig ist. Es reicht heute bei weitem nicht mehr, ein bisschen HTML und CSS zu beherrschen oder mit einem Website Baukasten herumzuspielen, um eine professionelle Website zu erstellen, die langfristig zur Erreichung von Unternehmenszielen eingesetzt werden kann und diese auch erreichen soll. Neben fortgeschrittenen Fähigkeiten im Design und der Entwicklung von Websites sind auch tiefgreifende Kenntnisse im Bereich Marketing, User Experience Design, User Interface Design und SEO nötig, um das volle Potential aus der Website zu schöpfen.

Nötige Kompetenzen für einen Website Relaunch Infografik
Diese Kompetenzen sollten für einen erfolgreichen Website Relaunch unbedingt vorhanden sein

Falls Sie keine oder nur wenige dieser Kompetenzen in Ihrem Unternehmen besitzen, sollten Sie den Relaunch von einem externen Partner durchführen lassen, z.B. von einer Webdesign Agentur oder einem professionellen Freelancer. Wichtig ist dabei, dass dieser Partner alle nötigen Kompetenzen und entsprechende Erfahrung vorweisen kann und auch zu Ihrem Unternehmen passt. Trifft beides zu, steht einem erfolgreichen Relaunch nichts mehr im Wege.

Hier noch einmal die wesentlichen Kompetenzen, die für den erfolgreichen Relaunch einer Website unbedingt nötig sind:

  • Webdesign
  • Webentwicklung
  • Tiefgreifende Kenntnisse über das verwendete CMS (z.B. Webflow, Wordpress oder TYPO3)
  • SEO (Suchmaschinenoptimierung)
  • UX & UI Design (User Experience und User Interface)
  • Marketing bzw. Online Marketing und das Verfassen von Werbetexten
  • Website Performance Tracking und Optimierung
    (z.B. mit Tools wie Google Analytics)
Falls neue Inhalte für die Website erstellt werden sollen sind außerdem Dienstleister wie Fotografen, Videografen, Grafikdesigner, Logodesigner, Motion Designer sowie professionelle Texter oft sinnvoll und nötig.

Die Relaunch Checkliste - Das sollten Sie auf keinen Fall vergessen

Damit der Relaunch Ihrer neuen Website gelingt, sollten Sie sich alle Punkte aus dieser Checkliste während dem Prozess unbedingt zu Herzen nehmen:

  • Mängel und Ziele klar definieren: Warum ist ein Relaunch Ihrer bestehenden Website notwendig und welche Ziele sollen damit kurz-, mittel und langfristig erreicht werden? Achten Sie darauf, dass diese Ziele spezifisch, messbar, realistisch, relevant für den Erfolg Ihres Unternehmens und zeitlich begrenzt sind (SMART-Prinzip).
  • Richtige Vorbereitung: Bereiten Sie sich gut vor, ehe Sie jemanden mit dem Website Relaunch beauftragen oder selbst mit der Umsetzung beginnen. Diese Fragen helfen Ihnen dabei: Stehen die Mängel der aktuellen Website und die Ziele der neuen Website fest? Wie stellen Sie sich das Endergebnis vor? Fehlen noch Inhalte wie Texte oder Bilder, die gemacht bzw. gekauft werden müssen und wer ist dafür verantwortlich? Wie sehen die Websites erfolgreicher Mitbewerber aus und inwiefern können Sie sich daran orientieren? Welches CMS macht in Ihrem Fall am meisten Sinn? Wann soll die neue Website online gehen und welches Budget steht dafür zur Verfügung?
  • Den richtigen Partner auswählen: In der Regel wird der Relaunch der Website von einem externen Partner außerhalb des Unternehmens durchgeführt, z.B. von einer Webdesign Agentur. Wer kommt als Partner in Frage? Bringt der potentielle Partner Kompetenzen in den Bereichen Webdesign, Webentwicklung, SEO, UX & UI Design, Marketing und Performance Tracking mit und kann entsprechende Erfahrung und Referenzen dazu vorweisen? Passt der Partner zu Ihrem Unternehmen und Ihren Werten? Lassen Sie sich intensiv beraten und verschaffen Sie sich ein möglichst klares Bild der Kompetenzen und der Erfahrung des potentiellen Partners, ehe Sie eine Entscheidung darüber treffen, ob Sie mit diesem arbeiten möchten.
  • Zeitrahmen und Projektplan festlegen: Legen Sie mit Ihrem Partner einen zeitlichen Rahmen fest, innerhalb dem der Website Relaunch fertiggestellt werden soll. Außerdem sollten alle Schritte vom Relaunch-Prozess für beide Parteien schon zu Beginn glasklar sein. Damit alles reibungslos abläuft, sollten Sie natürlich auch auf Fragen Ihres Partners zeitnah eingehen, detailliertes Feedback einbringen und eventuelle Mängel oder Unklarheiten frühzeitig zur Sprache bringen, damit diese zeitnah und an der richtigen Stelle im Projektablauf gelöst werden können. 
  • Technik, SEO und Rechtliches beachten: Achten Sie darauf, dass “SEO”, “301-Weiterleitungen”, “Website Hosting”, “DSGVO”, “Cookie Opt In” und “CMS” keine Fremdwörter für Sie und vor allem für Ihren Relaunch-Partner sind. Es muss klar sein, wie und wo die Website gehostet wird, welches CMS zur einfachen Verwaltung von Inhalten genutzt werden soll bzw. wie das funktioniert, wie die rechtlichen Rahmenbedingungen der Website in Ihrem Fall aussehen und welche Maßnahmen unternommen werden, um die Website für Suchmaschinen möglichst gut zu optimieren bzw. bestehende Rankings durch einen Relaunch nicht zu gefährden (z.B. weil URLs der alten Website nicht auf neue URLs mittels 301-Redirect weitergeleitet werden).  
  • Wichtige Maßnahmen direkt nach dem Relaunch: Nach dem Relaunch ist es sehr wichtig, dass Sie sich die neue Website auf verschiedenen Geräten (PC, Smartphone, Tablet und Co.) im Detail ansehen und alle Funktionen prüfen. Ebenso sollte dies mit verschiedenen Browsern geschehen (vor allem Google Chrome, Safari und Firefox), um eventuelle Fehler direkt ausfindig zu machen und zu beheben. Außerdem muss die Website möglichst zeitnah bei Google zur Indexierung eingereicht werden (mittels XML Sitemap) um eine schnelle Aufnahme in den Index zu gewährleisten und Indexierungsfehler so früh wie möglich zu erkennen. Zu guter letzt sollten alle vorgesehenen Tools zum Tracking der Performance Ihrer Website (z.B. Google Analytics) eingerichtet und auf deren Funktionsweise geprüft werden. All diese Maßnahmen sollten natürlich nicht Sie, sondern Ihre Webdesign Agentur bzw. der Partner der den Website Relaunch betreut, gewissenhaft durchführen. Den abgeschlossenen Relaunch sollten Sie zum Schluss natürlich auch innerhalb und außerhalb des Unternehmens publik machen und Menschen darauf hinweisen (z.B. durch Social Media Postings, einen Blogbeitrag, im Email Newsletter etc.).
Die vollständige Checkliste können Sie sich übrigens als handliche PDF kostenfrei herunterladen und für Ihren Website Relaunch nutzen.

Fatale Fehler beim Website Relaunch

Fehler vermeiden bei dem Relaunch der Website
Fehler bei einem Website Relaunch können für sehr viel Frust sorgen und dem Unternehmen langfristig schaden.

Damit Sie vermeiden, dass der geplante Website Relaunch ein Reinfall wird, sollten Sie diese Fehler um jeden Preis vermeiden:

  • Keine klaren Ziele: Wenn nicht klar ist, warum ein Relaunch überhaupt nötig ist und welche Ziele damit verfolgt werden, wie soll man dann klarstellen, was eigentlich gemacht werden soll, welcher Partner in Frage kommt und inwiefern der Website Relaunch nach Abschluss erfolgreich war oder nicht? Ohne klare Ziele macht der Relaunch einer Website wenig Sinn und ähnelt eher einem Labyrinth ohne Ausgang, in das man eigentlich gar nicht hinein möchte.
  • Zeitaufwand unterschätzt: Sie denken Sie haben alles bis ins kleinste Detail geplant und wissen genau, wie lange der Website Relaunch maximal dauern wird? Legen Sie nochmal mindestens die Hälfte, eher das doppelte des geplanten Zeitaufwands oben drauf, Sie werden die Zeit brauchen. Es kommen immer, also wirklich IMMER ungeplante Vorfälle, Einfälle oder andere Dinge dazwischen, die den Relaunch der Website verzögern werden. Das war bei über 30 individuellen Website Projekten im letzten Jahr bei allen unseren Kunden der Fall. Verzögerungen sind nicht schlimm und neue Einfälle während dem Projektablauf sollten gefördert und nicht unterdrückt werden, planen Sie aber schon von Beginn an ausreichend Zeit dafür ein.
  • Falscher Partner: Der Partner für Ihren Website Relaunch sollte nicht nur zu Ihrem Unternehmen und Ihren Werten passen, sondern vor allen Dingen Kompetenzen und Erfahrung in den Bereichen Webdesign, Webentwicklung, SEO, UX & UI Design, Marketing und Performance Tracking vorweisen können. Stellen Sie viele Fragen, seien Sie kritisch und sehen Sie sich besonders günstige Angebote besonders genau an. Natürlich möchte jeder das Angebot zum besten Preis. Leider sind viele Angebote verschiedener Dienstleister im Bereich Webdesign und SEO absolut nicht vergleichbar, erscheinen für Laien aber auf den ersten Blick identisch. Seien Sie sich dessen bewusst und informieren Sie sich genau darüber, welche konkreten Leistungen hinter bestimmten Maßnahmen und besonders günstigen Angeboten wirklich stecken und ob diese für Sie notwendig und sinnvoll sind bzw. ob für Sie essentielle Leistungen vielleicht gar nicht Teil des Angebots sind, ohne dass Sie das vorher wissen.
  • SEO wird ignoriert: Leider kommt es nach einem Website Relaunch häufig vor, dass bestehende gute Platzierungen bei Google plötzlich nicht mehr da sind. Dieses Phänomen bezeichnen viele als “Ranking-Absturz”. Die meisten Ranking-Abstürze liesen sich von vornherein vermeiden, wenn wichtige Grundlagen gewissenhaft umgesetzt würden. Beispielsweise ändern sich bei einem Relaunch häufig URLs (also die Internetadressen) bestimmter Inhalte auf Ihrer Website. Grundsätzlich ist das nicht schlimm, es muss aber eine Weiterleitung erfolgen, wenn jemand noch auf den alten Link klickt. Ansonsten landet er (genau wie die Bots der Suchmaschine) auf einer 404-Fehler Seite, wo es nicht weitergeht. Die Folge: Besucher springen ab und Suchmaschinen sehen Ihre Website als Chaos an und völlig irrelevant für Suchanfragen, dadurch stürzen Sie im Ranking ab. 301-Weiterleitungen verschaffen hier Abhilfe, genau wie viele weitere SEO Maßnahmen, die nach einem Website Relaunch unbedingt durchgeführt werden müssen.
404 Fehlermeldung
Fehlende 301-Weiterleitungen nach einem Website Relaunch können für fatale Ranking Abstürze Ihrer Website sorgen.
  • Besucherdaten werden nicht mit einbezogen: Sind nur Sie der Meinung, dass bestimmte Inhalte und Teile der Website besonders wichtig sind und mehr Aufmerksamkeit beim Relaunch-Prozess erfordern oder können Sie das auch durch belastbare Daten zu den Suchvolumina bestimmter Begriffe, Besucherzahlen und Verhaltensweisen der Website-Besucher nachweisen? Wenn Sie Entscheidungen zu Inhalt, Struktur und Aufbau Ihrer Website treffen, dann machen Sie das wenn möglich immer basierend auf Daten, die direkt von der Zielgruppe stammen, nicht basierend auf Ihrer persönlichen Meinung oder dem Geschmack eines Abteilungsleiters im Unternehmen. Mit Tools wie Ahrefs und Google Analytics lassen sich riesige Datenmengen zu gesuchten Begriffen bei Google, Besucherzahlen Ihrer Website und der Verhaltensweise von Ihren Website Besuchern glasklar ermitteln. Nutzen Sie dieses Potential und planen Sie auf diesen Daten basierend Ihren Website-Relaunch. Sie werden erstaunt sein, welche positive Folgen das für Ihre Website in Zukunft haben wird.

Kurze Antworten auf häufige Fragen

Was ist ein Website Relaunch?

Der Begriff “Website Relaunch” beschreibt den Prozess mit allen notwendigen Schritten, wenn eine Website neu aufgesetzt wird, weil die bestehende Website bestimmte Anforderungen und Wünsche nicht mehr erfüllt.

Wie wird ein Website Relaunch durchgeführt?

Normalerweise wird der Website Relaunch eines Unternehmens zusammen mit einem professionellen Partner (z.B. einer Webdesign Agentur) durchgeführt. Es werden Mängel der alten Website identifiziert, klare Ziele definiert und ein Projektplan für den Relaunch erarbeitet, der anschließend umgesetzt wird.

Was muss man bei einem Website Relaunch beachten?

Wichtig beim Relaunch ist vor allen die klare Definition von Mängeln der alten Website und Zielen der neuen Website, die richtige Vorbereitung, die Auswahl des richtigen Partners, ein klarer Zeitrahmen und Ablauf des Projekts, die Berücksichtigung wichtiger Maßnahmen in den Bereichen Technik, SEO und rechtlichen Aspekten der Website sowie die schnelle Umsetzung wichtiger Schritte direkt nach dem Relaunch.

Wie macht man eine Website Relaunch Ankündigung?

Der Relaunch einer Website sollte auf allen Social Media Kanälen des Unternehmens sowie in Email Newslettern und auf anderen Marketing Kanälen angekündigt werden. Dauert der Relaunch sehr lang (mehr als 4-6 Monate), sollten laufend öffentliche Mitteilungen über abgeschlossene Meilensteine erfolgen. Nach abgeschlossenem Relaunch sollte die neue Website ebenfalls auf allen genannten Kanälen promotet werden, damit möglichst viele Menschen darauf aufmerksam werden.

Fazit

Früher oder später steht in jedem Unternehmen ein Website Relaunch an, bei vielen passiert das eher zu spät als zu früh. Wer möglichst früh erkennt, ob und wann eine Neueinführung der eigenen Unternehmenswebsite notwendig wird und diesen Relaunch nach langfristig sinnvollen Zielen ausrichtet, ist klar im Vorteil. 

Durch gute Vorbereitung und einem kompetenten Partner an Ihrer Seite kann ein professionell durchgeführter Website Relaunch dafür sorgen, dass Sie zum Online-Platzhirsch in der eigenen Branche werden, der laufend neue Kunden, Mitarbeiter und Geschäftspartner über die eigene Website gewinnt, weil online zu einem bestimmten Thema einfach kein Weg an Ihnen vorbeiführt.

Wichtig beim Relaunch ist vor allen die klare Definition von Mängeln der alten Website und Zielen der neuen Website, die richtige Vorbereitung, die Auswahl des richtigen Partners, ein klarer Zeitrahmen und Ablauf des Projekts, die Berücksichtigung wichtiger Maßnahmen in den Bereichen Technik, SEO und rechtlichen Aspekten der Website sowie die schnelle Umsetzung wichtiger Schritte direkt nach dem Relaunch.

Suchen Sie nach einem professionellen Partner, der all das zusammen mit Ihnen meistern kann? Wir beraten Sie gerne individuell und finden gemeinsam heraus, ob wir der richtige Partner für Ihren geplanten Website Relaunch sind. Fragen Sie einfach jetzt unverbindlich bei uns an.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Sichern Sie sich jetzt einen Design Entwurf Ihrer neuen Website inklusive persönlicher Beratung von uns - kostenfrei und unverbindlich.
ablauf-bild